Bester orthopädische Schreibtischstuhl für Ihre Gesundheit - Empfehlung!

Mit einem exklusiven orthopädischen Schreibtischstuhl Ihrem Rücken Gutes tun!

Mit einem exklusiven orthopädischen Schreibtischstuhl Ihrem Rücken & Ihrer Gesundheit Gutes tun! Bester orthopädischer Bürostuhl! Hilfreiche Bürostuhl Infos!

Bester orthopädischer Bürostuhl! Hilfreiche Infos rund um Bürostühle!

Den besten orthopädischen Bürostuhl finden!

Was orthopädische Bürostühle bringen, worauf Sie achten sollten und unsere Empfehlungen!

Die meisten Menschen verbringen täglich mindestens acht Stunden am Schreibtisch und sitzen somit etwa ein Drittel des Tages auf ihrem Schreibtischstuhl. Dies kann langfristig zu verschiedenen gesundheitlichen Probleme führen. Dabei ist Stuhl nicht gleich Stuhl. Worauf Sie täglich sitzen, sollte gut überlegt sein. Doch kann ein orthopädischer Bürostuhl überhaupt helfen Beschwerden vorzubeugen? Was bringen sie wirklich? Hier finden Sie hilfreiche und umfangreiche Informationen zu dem Thema und unsere Empfehlungen der besten orthopädischen Bürostühle.

 

Warum ist es wichtig, einen orthopädischen Bürostuhl zu nutzen?

Der Spruch „Sitzen ist das neue Rauchen” ist mittlerweile überall bekannt. Dauerhaftes Sitzen kann den Körper auf vielfältige Weise schädigen und soll dabei so schädlich sein, wie der Zigarettenkonsum. Das starre und unbewegte Sitzen spielt dabei eine entscheidende Rolle. Begünstigt werden Schäden zudem durch eine schlechte Körperhaltung und einen unbeweglichen Stuhl. Mithilfe eines orthopädischen Schreibtischstuhls kann der Körper jedoch entlastet und langfristigen Schäden vorgebeugt werden. Die Wirkung der Stühle beruht dabei vor allem auf deren Flexibilität und verschiedenen Einstellmöglichkeiten.

 

Wie wirkt ein guter orthopädischer Bürostuhl auf den Körper?

Gute orthopädische Bürostühle können auf verschiedene Weise einen positiven Einfluss auf den Körper nehmen und so beispielsweise Rückenbeschwerden vorbeugen, die Rückenmuskulatur kräftigen sowie Verspannungen, Haltungsschäden und Dysbalancen vorbeugen.

 

Rückenbeschwerden vorbeugen

Laut Statistik leiden 85 Prozent der deutschen Bevölkerung mindestens ein Mal im Leben unter Rückenschmerzen. Bei zwei Drittel davon handelt es sich um wiederkehrende Schmerzen. Das stundenlange tägliche Sitzen stellt dabei einen wichtigen Faktor für die Entstehung der Rückenschmerzen dar. Auch Bandscheibenvorfälle können als Folge eines dauerhaft ungünstigen Sitzverhaltens entstehen. Ursächlich dafür ist insbesondere das lange unbewegte Sitzen, was beispielsweise schädlich für die Bandscheiben ist.

 

Die Bandscheiben funktionieren wie ein Schwamm. Nur durch Bewegung, genauer Zug- und Druckbewegungen, können sie mit Nährstoffen versorgt werden und Giftstoffe abgeben. Passiert das nicht, werden sie krank und es folgen Rückenbeschwerden oder im schlimmsten Fall ein Bandscheibenvorfall. Das bedeutet, dass häufige Wechsel der Sitzposition wichtig sind. Gute Schreibtischstühle regen den Nutzer aktiv zum Positionswechsel an, was entscheidend dafür ist, den langfristig negativen Folgen durch zu langes Sitzen vorzubeugen. Nur durch einen ständigen Wechsel von vorderer, aufrechter und zurückgelehnter Haltung werden die Bandscheiben gesund gehalten.

 

Rückenmuskulatur bei längeren Bürotätigkeiten kräftigen

Gute orthopädische Bürostühle verfügen über eine flexible Sitzfläche, die nicht nur nach vorne und hinten, sondern auch seitlich beweglich ist. So wird das sogenannte dynamische Sitzen ermöglicht. Durch die bewegliche Sitzfläche bleibt der Körper dauerhaft in Bewegung und die Tiefenmuskulatur im Rücken wird stimuliert und gekräftigt. Das Sitzen auf starren Stühlen hingegen fördert den Abbau der Muskulatur durch die Immobilisation während des Sitzens, denn Muskulatur, die nicht genutzt wird, wird vom Körper abgebaut.

 

Verspannungen, Haltungsschäden und Dysbalancen vorbeugen

Durch eine dauerhaft einseitige Belastung während des Sitzens können Verspannungen (z.B. Nackenbeschwerden und Verhärtungen), Haltungsschäden (z.B. Rundrücken) und Dysbalancen (z.B. Schiefstand) im Körper auftreten. Durch die richtige Einstellung des Stuhls auf die eigene Körpergröße und -maße sowie einen flexiblen Bürostuhl, der Bewegung während des Sitzens ermöglicht, kann dies verhindert werden.

 

Welche Anforderungen erfüllt ein guter orthopädischer Bürostuhl?

Gute ergonomische Bürostühle zeichnen sich insbesondere durch eine hohe Multifunktionalität sowie einen komplexen Aufbau aus. So wird ermöglicht, dass dieser individuell an jeden Körper angepasst werden kann. Zudem besitzen die meisten weitere Zusatzfunktionen, wie eine Synchronmechanik. Alle wichtigen Komponenten stellen wir Ihnen hier vor.

 

Synchronmechanik

Beim Kauf ist es wichtig darauf zu achten, über welche Mechanik der Schreibtischstuhl verfügt, da diese für die Ergonomie des Stuhls entscheidend ist. Herkömmliche Bürostühle verfügen über eine Standardmechanik, bei der die Sitzfläche unbewegt bleibt. Diese eignet sich zwar für kurzzeitiges, jedoch nicht für dauerhaftes Sitzen. Auch die Wippmechanik, bei der ein gemeinsames Wippen von Rückenlehne und Sitzfläche ähnlich wie bei einem Schaukelstuhl möglich ist, hat keinen gesundheitsfördernden Einfluss auf den Körper.



Bei der Synchronmechanik hingegen wird der Bewegungsablauf von Rückenlehne und Sitzfläche synchronisiert. Die Sitzfläche wird hierbei zusammen mit der Rückenlehne in der korrekten Winkelstellung bewegt. Somit reagiert der orthopädische Bürostuhl gezielt auf Bewegungen und passt sich dynamisch und situativ an das Sitzverhalten an. Dies bietet einige gesundheitliche Vorteile, wie eine optimale Unterstützung der Lendenwirbelsäule über die komplette Bewegungsamplitude sowie eine Anregung des Nutzers zur häufigeren Positionswechseln während langer Sitzphasen.

 

3D-Mechaniken

Als Erweiterung der Synchronmechanik verfügen viele orthopädische Bürostühle über 3D-Mechaniken, um eine noch höhere Bewegungsfreiheit während des Sitzens zu ermöglichen. Hierbei kann die Sitzfläche nicht nur nach vorne und hinten, sondern auch seitlich bewegt werden, wodurch eine Mobilisation der Wirbelsäule, Entlastung der Bandscheiben und eine Förderung des Herz-Kreislauf-Systems stattfindet.

 

Verstellbarkeit

Ein guter orthopädischer Bürostuhl ist vielfältig justierbar. Nur so kann dieser an verschiedene Körpergrößen und -formen angepasst werden. Dafür ist es wichtig, dass die verschiedenen Einzelteile, wie die Rückenlehne, Arm- und Kopfstütze in Höhe, Länge und Neigung verstellbar sind. Zudem wird so ein maximaler Sitzkomfort gewährleistet.

 

Die Armlehnen

Für eine optimale aufrechte Haltung und Entlastung der Schultern, sollten Ober- und Unterarm einen rechten Winkel bilden. Außerdem sollten die Arme weder zu dicht am Körper anliegen, noch zu weit abgespreizt sein. Daher sollte darauf geachtet werden, dass die Armlehnen nicht nur höhenverstellbar, sondern auch seitlich verstellbar sind.

 

Die Sitzfläche

Gute orthopädische Bürostühle bieten eine Federung des Sitzes. Diese dient zum einen einer Erleichterung beim Aufstehen und zum anderen einem Abfedern des Körpergewichts beim Hinsetzen. Außerdem wird durch eine Federung das starre Sitzen vermieden, da der Körper durch permanentes Wippen oder leichtes Schaukeln immer ein wenig in Bewegung ist und so die Tiefenmuskulatur stimuliert wird.

 

Lordosestütze

Die Wirbelsäule ist nicht vollkommen gerade, sondern hat die Form einer doppelten S-Krümmung. Im Bereich der Lendenwirbelsäule ist diese nach vorne gekrümmt, was als Lordose bezeichnet wird. Die Lordosestütze befindet sich im unteren Bereich der Rückenlehne und stellt eine Vorwölbung der Lehne dar. Sie soll die Lendenwirbelsäule in ihrer natürlichen Form stützen und so entlasten. Wichtig ist auch hier, dass diese individuell an verschiedene Körpergrößen und -formen angepasst werden kann. Wird ein leichter Druck verspürt, wenn der Rücken angelehnt ist, so ist die Lordosestütze richtig eingestellt.

 

Die Rollen

Je nach Untergrund bieten die Hersteller verschiedene Rollen an. Auf weichen Teppichböden können harte Rollen genutzt werden, wohingegen auf harten Böden, wie Holz oder Laminat, weichere Rollen mit Gummi-Überzug empfohlen werden. Auf harten Böden kann zudem auch eine Schutzmatte genutzt werden.
Die meisten Bürostühle haben fünf Rollen, da diese eine hohe Standfestigkeit bieten und ein Umkippen vermeiden.

 

Wie viel kostet ein guter orthopädischer Bürostuhl?

Gute orthopädische Bürostühle können bereits im Preissegment zwischen 100 und 300 Euro erworben werden. Insbesondere für eine gelegentliche Nutzung können diese empfohlen werden. Wer jedoch eine optimale Sitzmöglichkeit sucht, sollte etwas tiefer in die Tasche greifen und bis 900 Euro in seinen Bürostuhl investieren. Dies ist zwar nicht gerade günstig, wer allerdings rund ein Drittel seines Tages am Schreibtisch verbringt, sollte sich gut überlegen, ob es das nicht doch wert ist, um dauerhaft bequem und gesund zu sitzen.

 

Wie lange hält ein ergonomischer Schreibtischstuhl?

Schreibtischstühle müssen hohe und dauerhafte Belastungen aushalten. Daher wird empfohlen auf ein TÜV- oder GS-Siegel zu achten, damit der Käufer sicherstellen kann, ein zertifiziertes und qualitativ hochwertiges Produkt zu erwerben.

 

Reguläre Bürostühle weisen nach etwa acht Jahren Sitzmulden auf. So wird das Becken beim Sitzen fixiert und der Nutzer in seiner Bewegungsfreiheit eingeschränkt. Bei orthopädischen Schreibtischstühlen hingegen treten auch nach zehn bis 15 Jahren noch keine Sitzmulden auf, da die Sitzfläche konvex gestaltet ist. Bei guten Stühlen ist es zudem häufig möglich Einzelteile zu ersetzen, wie die Federung. Dies erhöht die Lebensdauer des kompletten Stuhls enorm. Allerdings wird diese maßgeblich durch die Nutzungshäufigkeit beeinflusst.

 

Fazit: Nur gute orthopädische Schreibtischstühle bieten Ihnen einen gesundheitlichen Mehrwert

Sie verbringen den Großteil Ihres (Arbeits-) Tages am Schreibtisch? Dann lohnt sich die Investition in einen guten ergonomischen Schreibtischstuhl, auch wenn diese nicht ganz günstig sind. Durch den Kauf eines orthopädischen Schreibtischstuhls investieren Sie nicht nur in eine Sitzgelegenheit, sondern in Ihre langfristige Gesundheit. Das lange und dauerhafte Sitzen kann dem Körper auf vielfältige Weise schaden und nur moderne, auf Ergonomie ausgerichtete Schreibtischstühle können dagegen Abhilfe schaffen. Ein ergonomischer Bürostuhl hält Sie gesund, fördert Ihre Konzentration und macht Sie daher dauerhaft leistungsfähiger.

 

Unsere Empfehlung: Die besten orthopädischen Bürostühle!

Wir bieten hier eine Übersicht über die drei besten orthopädischen Bürostühle im Bezug auf Ergonomie, Verarbeitung und Preis-Leistungs-Verhältnis.

 

Platz 1: Ergotopia® NextBack

Unsere beste Bewertung erhält der Ergotopia NextBack. Dieser beinhaltet alle Aspekte, die der beste orthopädische Bürostuhl bieten soll. Laut Hersteller hilft dieser Bürostuhl nicht nur Rückenbeschwerden vorzubeugen, sondern diese sogar gezielt wieder zu beseitigen. Die wichtigsten Fakten:

 

  • Durch die Synchronmechanik ermöglicht er dynamisches Sitzen und eine hohe Bewegungsfreiheit.
  • Die verstellbare Kopfstütze beugt Kopf- und Nackenschmerzen gezielt vor
  • Die Lordosestütze kann flexibel eingestellt werden und die Rückenlehne lässt sich in fünf verschiedene Winkel einstellen.
  • Der Stuhl ist besonders robust und stabil, sehr komfortabel und enthält einen atmungsaktiven Stoff.
  • Der Käufer erhält eine 5-jährige Garantie auf die Mechanik.


➔ Weitere Details und direkt bestellen*

 


Platz 2: MFavour ergonomischer Bürostuhl

Den zweiten Platz belegt der MFavour ergonomische Bürostühle, der mit einer hohen Belastbarkeit von 150 kg und seinen vielfältigen Einstellungsmöglichkeiten punktet. Die wichtigsten Fakten:

 

  • Die Kopfstütze lässt sich in Höhe und Winkel einstellen und ist für einen hohen Komfort mit einem Schwamm umwickelt.
  • Die Lordosestütze kann sowohl fünf Zentimeter nach oben und unten als auch drei Zentimeter nach vorne und hinten verstellt werden.
  • Die Sitzfläche besteht aus einem W-förmigen Kissen für eine optimale Gewichtsverteilung.
  • Der Rollensitz kann um 360 Grad gedreht werden und die Rückenlehne hat einen maximalen Winkel von 120 Grad, der für Arbeits- als auch Entspannungsphasen geeignet ist.
  • Der Bürostuhl besteht aus atmungsaktivem Mesh, das sowohl im Sommer als auch Winter einen angenehmen Komfort bietet.


➔ Weitere Details und direkt bestellen*

 


Platz 3: Topstar Open Art 2010

Den dritten Platz der besten orthopädischen Schreibtischstühle belegt der Topstar Open Art 2010. Der Design- und Komfortdrehstuhl in moderner Netz-Optik bietet mehr als nur gutes Aussehen:

 

  • Die Federkraft der Sitzfläche lässt sich individuell mittels eines Hebels einstellen.
  • Die Kopfstütze lässt sich sowohl in Höhe als auch Neigung verstellen.
  • Die Rückenlehne ist ein einem speziellen 3D-Gelenk aufhängt, was eine große Bewegungsfreiheit ermöglicht.
  • Der Muldensitz mit abgerundeter Vorderkante ermöglicht höchsten Sitzkomfort.
  • Der Stuhl ist in neun verschiedenen Farben erhältlich und somit ist für jeden Geschmack etwas dabei.

 

➔ Weitere Details und direkt bestellen*

 


Die Rückenmuskulatur bei längeren Bürotätigkeiten kräftigen! Mit bester orthopädischer Bürostuhl Empfehlung! Armlehne, Sitzfläche, Lordosenstütze, 3D Mechaniken, Verstellbarkeit, Rollen, etc. Die Rückenmuskulatur mit einem orthopädischen Schreibtischstuhl kräftigen! Mit bester orthopädischer Bürostuhl Empfehlung! Sitzfläche, Lordosenstütze, 3D Mechaniken.

*Links auf dieser gesamten Webseite sind Partner Links & führen zum Amazon.de Shop. www.best-survival-games.com - ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

 

Bildquelle: Pixabay.de